Mit dem Motorrad 6 Monate und 40.000 km durch die USA und Kanada.

Das Abenteuer beginnt. Ziel Miami, Florida

Flughafen, Hamburg

 

Sanibel Island, Florida

Kuscheln mit Flipper

Golf von Mexico, Florida

... dann schon lieber Flipper.

Everglades, Florida

Kilometerlang nur für mich.

Golf von Mexico, Nordflorifa

New Orleans, Louisiana

"Vom Winde verweht...".

Wo sind Scarlett O`Hara und Rhett Butler?

Lunch-Pause auf dem Natchez Trace Parkway, Mississippi

Elvis for ever. Memphis, Tennessee

In der Gips-Wüste von White Sands, New Mexico

Historische "Hauptstraße" von Tombstone, Arizona

Friedhof von Tombstone, Arizona

Relikt des Wilden Westens, hier starb kaum jemand eines natürlichen Todes.


Saguaro Nationalpark, Arizona

Etwas zu groß für den Blumentopf.

Saguaro Nationalpark, Arizona

Grand Canyon, Arizona

Grand Canyon, Arizona

Einer der schönsten Campingplätze Amerikas.

Monument Valley, Utah

Monument Valley, Utah

Auf den Spuren von John Wayne.

Monument Valley, Utah

Mit einer Spannweite von 82 m und einer Höhe von 88 m ist die Rainbow Bridge die größte, "von der Natur gebauten" Brücke der Welt. Der Bogen ist an der höchsten Stelle 10 m breit und 12 m dick.

Lake Powell, Utah

Kraxeltour durch den Antelope Canyon, Arizona

 

Der Antelope Canyon ist ein sogenannter "Slot Canyon". Diese Canyons entstehen durch von Unwettern verursachte Sturzfluten, die Sand und loses Gestein fortspülen und dadurch faszinierende Formationen in das Gestein schleifen.

Diesen engen Felsschluchten durchwandert man am besten in der Mittagszeit, wenn die Sonne direkt hinein scheint und so phantastische Licht- und Schatteneffekte zaubert.

 

Vor dem Abstieg in Slot Canyons sollte man sich erkundigen, ob in der Nähe Unwetter angesagt sind. 1997 starben im Antelope Canyon 11 Besucher, die sich vor den plötzlich herannahenden Fluten nicht mehr in Sicherheit bringen konnten.