Artikel mit dem Tag "British Columbia"



British Columbia · 17. Juli 2017
Die "Einfahrt" in das schöne Elk Valley. Von Anni und Jim aus fuhr ich über Cranbrook und Elk zum Wintersportort Fernie. Das ging für Trail-Verhältnisse sehr schnell, denn zum Teil war der Trail über viele Kilometer asphaltiert und glatt wie ein Baby-Popo. In Fernie machte ich im Hostel etwas Pause, weil es ein sehr schönes Hostel ist und ich hatte einen 10-Mann-Schlafsaal ganz für mich. Da der Trail von Fernie bis zum Elk Valley immer parallel zur Landstraße führt und ich zu dieser...
British Columbia · 13. Juli 2017
Das historische Fort Steele Am Morgen nach der Passquerung schlief ich bis 9 Uhr. Normalerweise wecken mich morgens kurz nach 5 Uhr die Krähen, die mit ihrem lauten Gekrächze den Tag einläuten. Ich schlafe dann zwar wieder ein, aber ich werde immer wach. Diesen Morgen hörte ich nichts dergleichen. Ich packte gerade das Zelt ein, als ein 4x4 Pick up kam und ein Uniformierter ausstieg. Er begrüßte mich sehr freundlich und stellte sich als „Natural Resource Manager“ vor. Ein Beamter von...
British Columbia · 12. Juli 2017
Der Kootenay Lake von der Fähre aus. Geht es jetzt richtig los? In diese Berge muss ich. Von Castlegar bis zum Kootenay Lake musste ich auf dem Highway (der hier eine kleine Landstraße ist) fahren. Hier ist Feriengebiet und für hiesige Verhältnisse eine enge Besiedelung. Die Grundstücke entlang dem, zum Teil seebreiten, Kootenay River sind meistens im Privatbesitz und mit schönen Häusern inclusive Bootssteg bebaut. So ist es wohl schwierig, hier einen Trail zu realisieren. Der Vorteil...
British Columbia · 11. Juli 2017
Nach sechs Wochen und 1.800 Fahrradkilometern ist es an der Zeit für ein weiters Resümee. Wie geht es mir in diesem Land und vor allem, wie lebt es sich im „Draußen“? Um es zusammenzufassen, ich bin hier angekommen. Von den aufgeschlossenen Menschen und deren großen Hilfsbereitschaft berichtete ich bereits. Ich selbst brauchte natürlich eine Weile, um mich an dieses gänzlich andere Leben zu gewöhnen. Seit Vancouver schlafe ich (bis auf die zwei Nächte bei Anni und Jim) nur draußen....
British Columbia · 07. Juli 2017
Anni und Jim. Meine Gastgeber in Wycliffe (und Loki musste mit aufs Foto). Mangels Internet war ich ein bisschen abwesend und hole jetzt ein paar Tage auf. Aber zuerst will ich noch einige Beispiele der wunderbaren Gastfreundschaft der Kanadier schildern, die ich erleben durfte. Ich erzählte bereits von dem Farmer, bei dem ich nur 4 Eier kaufen wollte. In den Geschäften bekommt man fast nur 12er-Packungen. So auch bei ihm. "12 Eier - 3 Dollar" stand an der Einfahrt zur Farm. In meiner Eierbox...
British Columbia · 06. Juli 2017
Nachtlager auf dem Trail In Midway endet der Kettle Valley Rail Trail und der Columbia Western Rail Trail beginnt, der mich auf 165 km nach Castlegar geführt hat. Bis darauf, dass es damals eine andere Eisenbahngesellschaft war, änderte sich für mich nichts. Es war wieder abwechselnd angenehm zu fahren und extrem hart für mich und das Rad. Aber auch hier wurde ich mit eindrucksvoller Landschaft entschädigt. So mancher Blick und auch Begegnungen mit netten Menschen ließen mich die...
British Columbia · 05. Juli 2017
Ich bin jetzt seit fünf Wochen in Kanada und gut vier Wochen auf dem Trans Canada Trail. Die ersten 1.500 km sind gefahren. Zeit meine ersten Eindrücke zu schildern. Ich beginne mit den Menschen. Die Kanadier sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Ich werde oft angesprochen und meine Tour wird begeistert kommentiert. Und es ist deutlich, die Menschen freuen sich aufrichtig für mich. Ein bisschen Stolz spielt auch eine Rolle, dass ich mir ihr Land für so eine Reise aussuchte. Der...
British Columbia · 29. Juni 2017
Der Myra Canyon Heute hatte ich gleich drei Highlights. Kaum war ich früh gestartet, lief ungefähr 50 m vor mir ein Grizzly auf den Trail. In dem Moment, als er mich entdeckte, verschwand er schon wieder. Hätte er sich aufgerichtet, wäre er kaum größer als 1,60 m gewesen. Also noch ein Teenager. Der Chute Lake, mein gestriges Ziel, war heute Morgen schnell erreicht. Dort wartete eine leckere Überraschung auf mich. In der Trailkarte ist hier ein Verpflegungssymbol eingetragen. In diesem...
British Columbia · 28. Juni 2017
Der schöne, leider verregnete Okanagan Lake. Von Summerland aus fuhr ich 15 km rasant bergab nach Penticton. Dort angekommen fing es an zu regnen. Schade, hier wollte ich ein bisschen Sightseeing machen. So erledigte ich nur ein paar Einkäufen und war auch bei "Rogers", meinem Telefon- und Internetprovider, und verlängerte meinen Vertrag um drei Monate. Danach radelte ich durch Obstplantagen und Weinberge. Ich hatte bis zu meinem heutigen Ziel, dem Campingplatz Chute Lake, 50 km vor mir....

Mehr anzeigen