Ontario

Ontario · 13. August 2019
Mein Badezimmer Die Georgian Bay ist eine der schönsten Gegenden Ontarios. Sie ist der östliche Teil des Lake Huron und durch die Manitoulin Island bildet sie fast einen eigenen See. An der Küstenlinie gibt Hunderte Buchten und oft führt eine kleine Uferstraße am See entlang. Uferstraße bedeutet hier allerdings an den oft edlen Wochenendhäusern der Torontonians entlang zu radeln. Direkt am Ufer zu radeln ist leider eher selten möglich. Aber trotzdem ist es hier sehr schön und das...
Ontario · 09. August 2019
An den Klippen des Lake Huron im Bruce Peninsula Nationalpark Die Chi-Cheemaun (übersetzt „Schnelles Kanu“) brachte mich zur nördlichen Spitze der Bruce Peninsula nach Tobermory. Schon kurz nach dem Ablegen war rings um das Schiff kein Land am Horizont zu sehen. Ich hätte auch auf der Ostsee oder dem Mittelmeer schippern können. Tobermory ist ein nettes Dorf, das früher vom Fischfang und heute vom Tourismus lebt. Ich richtete mich außerhalb im Tobermory Village Campground ein und...
Ontario · 06. August 2019
Der erste Morgen in South Baymouth Der Morgen nach dem Pow Wow war dann, trotz des miesen Campingplatzes, sehr nett. Neben mir campten Bettina und Frank aus Winsen mit ihren Kids Anne und Erik. Wieder ein Beweis, wie klein doch die Welt ist. Wir frühstückten zusammen und ich bekam jede Menge Proviant geschenkt, da die vier bald abreisen mussten. Gut gestärkt machte mich ich mich an die nächsten Kilometer, merkte aber bei jedem Anstieg, dass meine Beine nicht mehr viel Reserven hatten. Seit...
Ontario · 06. August 2019
Pow Wow Ein Kilometer hinter dem Festgelände ist der Campingplatz auf dem dann mein Traum von der Erholungspause platze. Kein Wasser, keine Duschen, verdreckte Plumpsklos und überall war Unrat verteilt. Das Ganze für 20 $ pro Zelt und Nacht. Hier konnte ich mich nicht erholen, es ekelte mich alles an. Ich reduzierte meinen Besuch beim Pow Wow auf einen Tag, was im Nachhinein auch ausreichte. Zum Ausgleich für die Camping-Abzocke brauchte ich für das Fest nichts zu bezahlen. Jeder ab 65...
Ontario · 03. August 2019
"No Camping". So kam es zu meiner ersten Nacht in der Hängematte. Nachdem ich eine Zeit lang dem St. Mary`s River folgte, erreichte ich den Lake Huron, benannt nach dem Stamm der Huronen, die sich hier vor mehreren Tausend Jahren ansiedelten. Der See ist deutlich kleiner als der Lake Superior, trotzdem ist auch hier kein Land am Horizont zu sehen. Die Fahrt war jetzt abwechslungsreicher, da ich teilweise durch das Hinterland auf kleinen Straßen unterwegs war. Ich kam überwiegend durch...
Ontario · 29. Juli 2019
Der Agawa Canyon Train Die Stadt haute mich nicht vom Hocker. Die Hauptsehenswürdigkeit, die Schleusen zwischen den Seen Lake Superior und Lake Huron sind ganz interessant, aber nicht sensationell. Deswegen, und auch um mich zur Abwechslung mal fahren zu lassen, machte ich einen Tagesausflug mit dem Agawa Canyon Train zum gleichnamigen Canyon. In aller Frühe ging es los. Der Zug schaukelte sich vier Stunden gemächlich durch das Hinterland. Die Dimension der Landschaft wurde mir erst jetzt so...
Ontario · 29. Juli 2019
Die Entfernungen des Trans Canada Highways sind nur mit europäischen Maßstäben zu erfassen Ich habe mittlerweile 740 km mit dem Fahrrad und 130 km per Anhalter zurückgelegt. Und ich habe genug vom Fahren auf dem Highway. So schön der Lake Superior ist. Die zeitlichen Anteile, die ich durch unendlichen Wald fahren muss, um am See sein zu können, sind mir mittlerweile zu lang geworden. Das sahen mir wohl vier freundliche Menschen an, die mich jeweils mitnahmen. Am 25. Juli kam ich auf...
Ontario · 21. Juli 2019
Mittagspause an einem der raren Picknicktischen Die nächste Zeit bin ich auf den Trans Canada Highway (TCH) angewiesen, denn ich quere das sogenannte „Kanadische Schild“. Eine riesige, hügelige Wald-landschaft mit abertausenden Seen. Der TCH ist hier, außer einer Eisenbahntrasse, die einzige Quer-verbindung Kanadas und somit die Verbindung schlechthin. Mit Ausnahme der kleinen Städte und Dörfer entlang dieser Straße, leben hier nur sehr wenige Menschen. Dafür Myriaden von Mücken,...
Ontario · 17. Juli 2019
Auf Nebenstraßen unterwegs Ich versuche so viel wie möglich die Hauptstraßen zu meiden und auf kleine, kaum befahrene, Nebenstraßen auszuweichen. Das sind überwiegend Schotterpisten. Heute erwischte ich eine, die mich gedanklich fast nach Australien katapultierte, da sie sich als rotbraunes Band durch den grünen Wald schlängelte. Ich musste fix aufpassen, denn der lose Schotter kann sehr rutschig werden und das Vorderrad sucht sich seinen eigenen Weg. Da liegt der unkonzentrierte Biker...
Ontario · 17. Juli 2019
Mit dem Rad zum Aufstieg So gestärkt machte ich mich gleich zur Königsetappe der vielen Wanderwege auf, hinauf auf die Spitze des „schlafenden Riesen“ zum Top of the Giant. Einer Sage der indianischen Ureinwohner nach ist es der Gott Nanibijou, der sich aus Verärgerung über sein Volk hier schlafen gelegt hatte. So entstand also diese schöne Halbinsel. Giganten auf den Kopf gestiegen Mangels Dusche sprang ich morgens zuerst in den See. Knurrte ich gestern noch wegen fehlender Duschen,...

Mehr anzeigen