· 

Highway Junkie 2

Die Entfernungen des Trans Canada Highways sind nur mit europäischen Maßstäben zu erfassen

 

Ich habe mittlerweile 740 km mit dem Fahrrad und 130 km per Anhalter zurückgelegt. Und ich habe genug vom Fahren auf dem Highway. So schön der Lake Superior ist. Die zeitlichen Anteile, die ich durch unendlichen Wald fahren muss, um am See sein zu können, sind mir mittlerweile zu lang geworden. Das sahen mir wohl vier freundliche Menschen an, die mich jeweils mitnahmen. Am 25. Juli kam ich auf lustige Weise bei Sault Ste. Marie (man sagt hier einfach The Soo) an. Ich startete bei großer Hitze in der sehr schönen Batchawana Bay und hatte 70 km bis The Soo vor mir. Näherte sich von hinten ein Auto, streckte ich jeweils den Daumen zur Fahrbahn. Schon nach 22 km hielten Daugh und Dora aus Michigan mit ihrem Wohnmobil. Wir bekamen tatsächlich das Rad durch die Tür des Aufbaus und klemmten das Fahrrad mit den Packtaschen zwischen Küche und Sitzgruppe ein. Für mich blieb im „Wohnzimmer“ auch noch ein Plätzchen. Nach einer anregenden Fahrt war ich eine Stunde später auf meinem Campingplatz vor The Soo. Zwei wirklich sehr sympathische Menschen, er war vor seiner Pensionierung Professor an der State University von Michigan. Ich schreibe das so betont, weil an der Garderobe des Wohnmobils eine Schirmmütze mit der Stickerei „TRUMP“ hing. Verstehe die Amis wer will. Ich sagte nichts, ich wollte die nette Stimmung an Bord nicht trüben, schließlich war ich der Gast an Bord.
In „The Soo“ endete meine Reise entlang dem Lake Superior, der hier über den St. Mary`s River mit dem Lake Huron verbunden ist. Für die Schiffe gibt es zwei Schleusen, die beide Seen miteinander verbinden.
Ich werde hier ein paar Tage bleiben, um „Urlaub vom Highway“ zu machen. Ein bisschen Pflastertreten in der Stadt und faules Campingplatzleben werden mir guttun.       

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Wolfram (Donnerstag, 08 August 2019 16:05)

    Du siehst, dass fachliche Intelligenz nichts mit politischer Einstelllung zu tun hat.
    An welcher Geschwindigkeit hast du dich denn orientiert?

  • #2

    Kerstine (Mittwoch, 21 August 2019 19:57)

    Hallo lieber Ernst,
    ich komme erst jetzt dazu mal ein bisschen zu lesen!
    Das ist ja so toll, was Du machst!!!
    Cool fand ich hier die christliche Stromgewinnung :-)

  • #3

    Marco (Freitag, 23 August 2019 17:08)

    #FCKTRMP ;)

    Beim Anblick der in Kreuzformation angebrachten Solarzellen musste ich tatsächlich auch schmunzeln :)